Samstag, 18. November 2017, 09:18 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-9 von insgesamt 9.

Donnerstag, 21. September 2017, 08:21

Forenbeitrag von: »Tamara«

Energieverbrauch Festbett Biofiltration und Flotation für Schlammeindickung - Kennzahlen

Hallo Habt Ihr Informationen zum Energie- und Sauerstoffverbrauch von Biofiltration wie BioPur C, BioPur N oder Biostyr. Angaben in kwh/m3 behandeltes Abwasser wären sehr hilfreich und die Luftmengen bzw. der effektive Sauerstoffeintrag für die einzelnen Prozess. Zudem, suche ich auch Angaben zum Energieverbrauch der Flotation zur Schlammeindickung. Die Zahlen in der ATV von 0.6 kWh/m3 finde ich viel zu hoch. Besten Dank.

Montag, 19. Juni 2017, 18:02

Forenbeitrag von: »Tamara«

Typische Auslegungs und Standardwerte für Südamerika (Amazonasgebiet)

Hallo Ja, ich habe das Dokument effektiv vor einigen Tagen per Zufall gefunden. Es ist sogar gratis. Hier ist der Link: https://www.expoval.de/de/dwa-themenband Beste Grüsse

Montag, 19. Juni 2017, 17:59

Forenbeitrag von: »Tamara«

2h Mischprobe - Erläuterung

Hallo Danke, ist supernett!

Dienstag, 30. Mai 2017, 06:19

Forenbeitrag von: »Tamara«

2h Mischprobe - Erläuterung

Hallo Mir ist nicht ganz klar wie die Regelung der 2h Mischproben in Deutschland sind? Wird in Deutschland verlangt, dass über 24h je 12x2h Proben genommen werden und anschliessend das Wasser zu einer einzigen Probe zusammgengemischt? Das wäre ja ein Tagesmittelprobe? oder wird der Grenzwert für alle 12x2h Proben angewendet und jede einzelne 2h Proben wird separat analysiert? Müssen dann alle 2h-Proben unter dem Grenzwerten sein um zu erfüllen? Oder nur ein Teil davon? Mich interessieren vor all...

Donnerstag, 4. Mai 2017, 09:14

Forenbeitrag von: »Tamara«

Typische Auslegungs und Standardwerte für Südamerika (Amazonasgebiet)

Hallo Zusammen In Europa, insbesondere in der Deutschschprachigen gibt es die ATV131 sowie zahlreiche weitere Unterlagen welche charakteristische Frachten, Hydraulik...etc. pro Einwohnerwert angeben, sowie typische Auslegungsparameter angepasst für unsere Weltregion. Hat jemand von Euch Quellen für Südamerika? Ähnliche Standardwerte und Auslegungswerte angepasst für die hydraulischen Bedingungen und Frachten in Südamerika (Amazonasregion)? Besten Dank.

Mittwoch, 22. März 2017, 13:56

Forenbeitrag von: »Tamara«

Optimierungssoftware für Kläranlagen

Eine Möglichkeit sind vom PLS unabhängige Systeme. Hier geht es aber Grundsätzlich eher darum, inwiefern eine Voraussage von Ablaufwerten und bzw. von Betriebsstrategien (unabhängig von den Ingenieurbüros) für den Betreiber von Nutzen sind. Beste Grüsse Tamara

Dienstag, 14. März 2017, 10:57

Forenbeitrag von: »Tamara«

Vorklärbecken nach ATV 131 Juni 2016: Maximalem Zufluss

In der neuen ATV 131 vom Juni 2016 steht au Seite 28 folgender Satz unter Kapitel 4.4 Eliminationsleistung der Vorklärung. "Zur Sicherstellung einer ausreichend hohen Abscheideleistung bei maximalem Zufluss sollte die Aufenthaltszeit in diesem Lastfall mindestens 20 Minuten betragen." Ähnlich unter Kapitel 8.1 Vorklärbecken: "Bei Trockenwetterzufluss sollte die Längsgeschwindigkeit im Vorklärbecken zu etwa 1 cm/s gewählt werden, bei maximalem Zufluss sollte eine Strömungsgeschwindigkeit von 3 cm...

Dienstag, 7. März 2017, 13:10

Forenbeitrag von: »Tamara«

Optimierungssoftware für Kläranlagen

Was ist eure Meinung zum Gebrauch von Optimierungssoftware auf Kläranlagen um den Betrieb der ARA zu optimieren. Zum Beispiel den Sauerstoffverbrauch, Strom, Chemikalien oder Optimierung der Faulwasserzugabe? Inwiefern wäre es wünschenswert wenn der ARA Betreiber vorgängig prüfen kann, was die Auswirkungen auf den Betrieb bei einer Anpassung der Einstellungen wäre?

Mittwoch, 11. Januar 2017, 15:30

Forenbeitrag von: »Tamara«

SBR-Kleinkläranlage für WC-Abwasser einer Parkplatzanlage

Guten Tag Hat jemand Referenzen/Erfahrung betreffend der Abwasserbehandlung von WC-Abwasser aus einer Parkplatzanlage in einer SBR-Kleinkläranlage von ca. 60 EGW? Gemäss meinen Berechnungen würde die Stickstoffkonzentration im Abwasser ca. 130 mgN/L betragen. Mir scheint, dass die Ammoniumbelastung für die Biologie sehr hoch ist. Danke Freundliche Grüsse